Eine lange Geschichte

Bereits vor dem Jahr 1862 bestand in Rüderswil eine Spinnerei. Das genaue Datum kann nicht ausfindig gemacht werden. Mit der Industralisierung, suchten Investoren Möglichkeiten, Geld zu vermehren.

So kam es, dass ein gewisser Herr Steinmann aus Burgdorf, ein sogenannter "Käsebaron", einem technisch versierten Kaufmann,  Herrn Röthlisberger, Kapital anvertraute, mit dem Auftrag, eine Leinenspinnerei zu bauen.

Die Spinnerei funktionierte prächtig und mit eigenem Kraftwerk konnte die Produktivität ständig erhöht werden. Um die Jahrhundertwende entschlossen sich die Besitzer die Aktivitäten zu erweitern und bauten eine Weberei.  

 

So wurden in dieser Zeit hautpsächlich schwere Leinenprodukte gewoben und Leinengarn verkauft.

 

Daduch, dass Flachs (Ausgangsprodukt für Leinengarn) und Hanf nicht in den Genuss von Agrarsubventionen kamen, verlor der Anbau dieser Produkte, für die Landwirtschaft, immer mehr an Bedeutung und die Spinnerei musste wegen Mangel an Rohprodukten geschlossen werden. Das Garn wurde nun fertig gesponnen aus Belgien, Frankreich, Irland oder Italien importiert.  

 

 

 

Im Jahr 1996 wurde versucht, die Weberei zu modernisieren. Leider war der Glauben an die Zukunft des Textilproduktionsortes "Schweiz" bei den Geldgebern nicht sehr gross....  So entschloss man sich, im Jahr 1997 die Produktion am Standort Rüderswil einzustellen.

 

Seit dieser Zeit arbeiten wir eng mit Lieferanten aus der Schweiz und aus Europa zusammen um die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden abzudecken.

 

Ab 1998 wurde die gesamte Anlage renoviert und erstrahlt nun wieder im alten Glanz. Am 28. Februar 2007 hat nun ein neues Zeitalter begonnen, die Spinnerei & Weberei Rüderswil AG wurde in die TOBAU Holding AG integriert. 

 

Design & Technology by YOUHEY Communication AG, © 2018 Burgdorf, Switzerland.